Dienstag, 11. Juni 2013

Gemischtes... CHAOS :D

Soooooo,
mir ist aufgefallen, dass ich immer weniger Zeit zum Bloggen habe :o Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich an den Wochenenden ziemlich viel unterwegs bin und unter der Woche doch tatsächlich zunehmend Zeug für die Schule erledigen muss! o.O Ja, so hab ich mir meinen Auslandsaufenthalt auch nicht vorgestellt! :D Aber ich muss so nervige Sachen wie z.B. formal writing essays für Englisch über Themen wie "The World Trade Centre -is the reconstruction worth the money?" im Hinblick auf die wirtschaftliche Situation der USA oder ein vergleichendes Essay für Französisch zu dem Thema "Health & Lifestyle" (Vergleich zwischen Neuseeland & Deutschland) schreiben. Jetzt muss ich innerhalb von so 2 Stunden oder so ne Powerpoint-Präsentation zu sonem Part in nem Buch machen. Hoffentlich sind jetzt auch die Leute beeindruckt, die denken, ich wäre hier NUR faul! -Hi Opa, ich hoffe, das beruhigt dich ein wenig. Grüße an dieser Stelle.- Es gibt Ausnahmen! Wenn auch nur, weil die mir ja IRGENDWAS auf's Zeugnis schreiben müssen & da noch an der ein oder anderen Stelle Verbesserungsbedarf besteht.. ;) Langsam wird das ganze hier echt stressig!!! 
Na gut, ich geb's zu. Ich hab noch nicht mal angefangen, das Buch zu lesen. 
Abgesehen davon  herrscht hier langsam Aufbruchstimmung. So, wie ich vor meiner Abreise nach NZ noch bestimmte Freunde treffen wollte, so geht es mir hier jetzt auch. Nächstes Wochenende ist ein Farewell-Dinner für alle Internationals, weil die Ersten dann bald schon abreisen. :( (Ein Mädchen aus Frankreich ist allerdings schon heute vor genau einem Monat nach Hause geflogen, weil sie noch alle Exams in Frankreich schreiben muss.) Man denkt sich also schon: Jetzt ist die letzte Gelegenheit, alle nochmal zu sehen.
Außerdem will ich mich unbedingt noch mal ein Wochenende mit Kim treffen, was wegen unserer Termine aber jetzt schon schwierig wird. :( -ES MUSS ABER NOCH KLAPPEN, KIM!!!- usw., usw. 

Langsam fange ich auch an, meine Zeit "danach" zu planen, d.h. vor allem, dass ich meiner Mutter Essenslisten schicke, mit den Sachen, die ich in den Ferien essen will, weil ich sie hier so vermisst habe. Diese Liste könnte einen eigenen Post füllen. :D Aber da NZ nicht unbedingt dazu führt, dass man in bester Form ist, weiß ich jetzt schon, dass sie wahrscheinlich ziemlich gekürzt wird.. :P

So wohl ich mich hier jetzt fühle, merke ich aber -zur Erleichterung mancher Leute, zum Entsetzen anderer ;) -, dass ich mich entgegen aller Erwartungen doch wieder auf zu Hause -v.a. auf Langeoog *-* - freue! :)
Am meisten freue ich mich natürlich darauf, den ganzen Schulkram nachholen zu müssen. Nicht. Aber dank Sarah's & Melle's "Schulzeug/Stoff-Sammelaktion" hoffe ich, dass auch das zu schaffen ist. Euch schonmal ein ganz großes DANKE!! :* :* :*

Auch wenn dieser ganze Post hier jetzt zu einem einzigen Durcheinander mutiert: Ich werde immer wieder zu Kosten etc. gefragt. Wer ein konkretes Interesse hat, kann sich den Katalog meiner Organisation kommen lassen. Evtl. zusätzlich auf der Homepage von NZET nachgucken. Damit hat man einen relativ guten Überblick. Mit den Taschengeldvorschlägen der Organisation kommt man in der Regel gut zurecht, es sei denn, man hat -wie ich in den ersten Monaten- außergewöhnlich hohe Fahrt- & Essenskosten. 

Nach den Erfahrungen hier vor Ort kann ich nur jedem empfehlen, der iwelche Kontakte zu Rotary hat, zu versuchen, ein Stipendium von denen zu bekommen. 

Soviel für heute, sorry für den "leicht" chaotischen Post :D
Lena xx

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen